ChemieRdbl

 

Bild_Bahn

 


Ergebnisdienst


DKBC-Livecenter

Verbandsligen
Sachsen

Ostsächsischer Keglerverband

Stadt Dresden

Ergebnisdienst 1. Senioren / Verbandsliga Sachsen
http://www.gratis-besucherzaehler.de/

 

Senioren
2. Verbandsliga Staffel 2

Ergebnisdienst:   Ansetzungen  *  KV Sachsen  *  BSV Chemie Radebeul  *  Ergebnisse Vorjahr

13 Spieltag, 29.02.2020

 

BSV Chemie Radebeul (A)

-

SpVgg BW Chemnitz 02

7,0

:

1,0

3.105

:

2.888

CSV Siegmar 48

-

Thonberger SC 1931

3,0

:

5,0

 

:

 

KV Bautzen 1951

-

TSV Wehrsdorf

5,0

:

3,0

 

:

 

SC Riesa

-

KV Bautzen West (A)

7,0

:

1,0

 

:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabelle nach Spieltag 13 von 14

1.

BSV Chemie Radebeul (A)

13 Sp.

16

:

10

61,0

:

43,0

2.

KV Bautzen 1951 (N)

13 Sp.

16

:

10

57,0

:

47,0

3.

SC Riesa

13 Sp.

14

:

12

59,0

:

45,0

4.

TSV 1859 Wehrsdorf

13 Sp.

14

:

12

49,0

:

55,0

5.

KV Bautzen-West (A)

13 Sp.

13

:

13

54,0

:

50,0

6.

SpVgg BW Chemnitz 02

13 Sp.

11

:

15

43,0

:

61,0

7.

CSV Siegmar 48

13 Sp.

10

:

16

50,0

:

54,0

8.

Thonberger SC 1931

13 Sp.

10

:

16

43,0

:

61,0

BSV Chemie Radebeul

Einzelergebnisse

SpVgg Blau-Weiß Chemnitz 02

Pesler, Lutz

522

1,0

4,0

:

0,0

 

468

Fink, Stephan

Gräbsch, Matthias

533

1,0

3,0

:

1,0

 

529

Matz, Frank

Kalisch, Gunter

510

1,0

4,0

:

0,0

 

461

Höfer, Bernd

Feldmann, Uwe

510

 

1,5

:

2,5

1,0

486

Götze, Thomas

Hoyer, Dietmar

508

1,0

4,0

:

0,0

 

481

Hofmann, Frank

Wagner, Michael

522

1,0

3,5

:

0,5

 

463

Pickert, Joachim

 

 

5,0

20,0

:

4,0

1,0

 

 

 

3.105

2,0

 

 

2.888

 

 

 

7,0

 

1,0

 

 

Mit unserer Niederlage am vorhergehenden Spieltag bei Bautzen West haben wir die Spannung im Kampf um den Aufstiegsplatz  ungewollt zugespitzt. Vor diesem Spieltag liegen mit Bautzen 1951 und Wehrsdorf zwei Mannschaften punktgleich mit uns an der Tabellenspitze. Wobei diese Beiden am heutigen Spieltag im direktem Wettkampf in Bautzen aufeinandertreffen und der Unterlegene sich wahrscheinlich aus dem Titelrennen  verabschieden kann. Es wird also am kommenden, letzten Spieltag zu einem Fernduell mit dem Sieger dieser Begegnung kommen. Gut für uns, in der Wertung nach Mannschaftspunkten, die bei Punktgleichheit in der finalen Abrechnung den Ausschlag geben kann, liegen wir mit 2 Punkten knapp vor Bautzen in Front. Ein Grund mehr, im heutigen Heimspiel, dem letzten der Saison, nicht nur mit einem Sieg den ersten Platz in der Tabelle zu behaupten, sondern auch mit möglichst vielen Mannschaftspunkten den Vorsprung auszubauen. Auf gut deutsch, wir brauchten heute gegen SpVgg Blau-Weiß Chemnitz 02 einen klaren Heimsieg.

Wir begannen mit einer etwas abgeänderten Aufstellung. Unsere beiden Startspieler Lutz Pesler und Matthias Gräbsch setzten die ausgegebene Marschroute hervorragend um und überließen den Chemnitzern insgesamt nur eine Bahn. Zwei zu Null nach MP und mehr als 50 Holz Vorsprung, so ungefähr sollte der Beginn eines Heimspieles laufen. Mitspieler und Anhang sahen es genauso und gaben ihrer Zustimmung lautstarken Ausdruck.

Im mittleren Durchgang zeigten sich dann einmal mehr die Tücken der internationalen Wertung. Uwe Feldmann konnte seine erste Bahn deutlich gewinnen und teilte sich im nächsten Gang den SP mit seinem Gegenspieler. Dramatische Zuspitzung auf der dritten Bahn, die mit einem Holz an Chemnitz ging. So musste der vierte Satz entscheiden. Uwe musste mindestens eine Punkteteilung erreichen, denn in diesem Fall würde das Ergebnis den Ausschlag zu seinen Gunsten geben. Zu seinem und unserem Leidwesen ging diese Bahn an die Gäste, so dass trotz des deutlich besseren Ergebnisses der MP nicht auf unserem Konto landete. Wir konnten es verschmerzen, da Gunter Kalisch auf der anderen Hallenseite seinen Gegner mit vier zu null SP deutlich dominieren konnte. Wir lagen also weiterhin wie man so schön sagt im Plan und führten mit drei zu eins MP und 133 Holz recht komfortabel.

Jetzt im letzten Durchgang nicht nachlassen und die beiden MP holen. An der Tatsache, dass wir die Punkte für das bessere Mannschaftsergebnis einstreichen werden, zweifelte zu diesem Zeitpunkt niemand mehr. Dietmar Hoyer und Michael Wagner wussten also, was von ihnen erwartet wird und zeigten bei nur gelegentlich ernsthaft zu nennender Gegenwehr keine Schwächen. So musste Dietmar Hoyer auf der letzten Bahn um den SP kämpfen. Mit dem knappsten aller Vorsprünge von einem Holz erspielte er sich am Ende den MP ohne Satzverlust. Mit in der letzten Paarung aufgeboten, dominierte Michael Wagner die erste Hälfte seiner Begegnung klar. Auf der dritten Bahn lies es Michael dann etwas ruhiger angehen und seinen Gegenspieler zumindest einmal in die Nähe eines Satzgewinnes kommen. Wenn man die Punkteteilung für den Gleichstand auf dieser Bahn so sehen will. Egal, damit war auch dieser MP im Kasten und der gewünschte klare Sieg mit sieben zu eins in trockenen Tüchern.

Jetzt steht nur noch der letzte Spieltag zwischen uns und dem erhofften Wiederaufstieg. Aber das wird wahrscheinlich noch einmal eine ganz harte Nuss. Wir müssen beim Thonberger SC 1931 antreten, die wie ein Blick auf die Tabelle verrät, dem Abstieg kaum noch entrinnen können. Trotzdem erwarten wir nicht auf eine Mannschaft zu treffen, die sich kampflos in ihr Schicksal ergibt, sondern das ganze Gegenteil. Aber auch unser härtester Konkurrent hat beim zweiten Bautzener Vertreter beileibe kein leichtes Auswärtsspiel vor sich. Mit theoretischen Chancen auf den Titelgewinn ist dann nur noch der SC Riesa, der aber bei den punktgleichen Wehrsdorfern deutlich gewinnen müsste. Und auch in der vierten Begegnung zwischen Chemnitz und Siegmar liegt einige Brisanz, wenn es auch hier um den Verbleib in der 2. Verbandsliga geht.

Für genug Spannung ist also gesorgt. Wir hoffen verständlicherweise natürlich, mit einem Sieg in Thonberg allem Trubel aus dem Weg zu gehen.

 

letzter Spieltag

(A) 09.05.2020 oder (B) 23.05.2020

09:15

Thonberger SC 1931

-

BSV Chemie Radebeul (A)

(A) 09.05.2020 oder (B) 23.05.2020

09:15

SpVgg BW Chemnitz 02

-

CSV Siegmar 48

(A) 09.05.2020 oder (B) 23.05.2020

09:15

KV Bautzen West (A)

-

KV Bautzen 1951 (N)

(A) 09.05.2020 oder (B) 23.05.2020

09:15

TSV Wehrsdorf

-

SC Riesa

[ Impressum ]   [ Links ]   [ Anreise ]